*
Zeit

Hast du unbegrenzt Zeit?

 

 

 


Wie nutzt du deine Zeit?


Kennst du das Gefühl im Hamsterrad des Lebens festzustecken? Nie hast du Zeit? Die Zeit ist immer zu kurz? Die anderen haben immer mehr Zeit als ich? Sicher kennt jeder diese Gedanken.

Doch ist es nicht komisch alle haben wir die gleiche Zeit. Angenommen du würdest jeden Tag 86.400 € bekommen und das für 30 Tage. Es gibt nur drei Bedingungen: Du musst das Geld jeden Tag ausgeben, nur für dich, du darfst es nicht aufheben für den nächsten Tag und wenn du nicht alles brauchst, gibt es auch kein Konto, auf das du es legen kannst um zu sparen. Was würdest du dir kaufen? Jeden Tag.

Manche hätten damit nun schon Stress und wüssten gar nicht was sie damit machen sollen. Andere hätten es nach drei Stunden schon ausgegeben. Oft weißt zu zuerst was du nicht willst. Weißt du aber auch was du willst?

Was auch komisch ist, am Anfang ist es ungewohnt, wenn man darüber nachdenkt wie man das Geld ausgibt. Doch wenn du es mal dreißig Tage lang macht stellt man fest wie leicht es einem dann fällt und wie sehr man sich damit konzentrieren kann was man möchte.

Wandelt man die Geschichte plötzlich um und bezieht das auf die Zeit, die uns jeden Tag zur Verfügung steht, fängt sich das Gedanken Karussell schon wieder an zu drehen. Jedem von uns stehen jeden Tag 86.400 Sekunden zur Verfügung. Sie verstreichen jeden Tag aufs Neue. Du erhältst diese jeden Tag. Doch wie nutzen wir sie? Wieder geht es darum, ich habe nicht genug Zeit? Die Zeit vergeht so schnell. Doch das ist alle eine Frage der Wahrnehmung und Prioritäten. Denn die Zeit läuft jeden Tag gleich schnell.

Jeden Tag erhälts du aufs Neue 84.600 Sekunden. Jeden Tag kannst du neu entscheiden wie du diese verbringst oder sie dir einteilst. Jeden Tag. 7 Tage die Woche. 30 Tage im Monat und 365 Tage im Jahr. Das heißt du hast in einem Jahr 31.536.000 Sekunden zur Verfügung. Jedes Jahr kannst du frei darüber bestimmen was du damit machst. Mit wem du deine Zeit verbringst. Wo und wie. Jeden Tag, Jede Woche und das immer wieder.

Doch tun wir das? Nein. Ist uns das bewusst? Den meisten wohl nicht. Wieso schätzen wir die Dinge erst wenn wir sie nicht mehr haben? Vermutlich, weil wir die Dinge nicht wertschätzen und nicht dankbar sind für das was wir haben. Denn Zeit ist das größte Geschenk. Man sagt nicht umsonst in der Geschäftswelt: Zeit ist Geld. Überleg dir mal, wieviel Geld es dich schon gekostet hat, weil du gezögert hast eine Idee oder einen Traum nicht umzusetzen? Zu lange gezögert hast? Dich nicht getraut hast etwas zu wagen? Würdest du wissen, was es dir an Umsatz gebracht hätte, würde dir wohl schlecht werden, denn das ist der Wert denn dich dein Zeitmanagement schon gekostet hat.

Diese Erkenntnis hat mich so erschüttert, dass ich es für mich geändert habe. Denn du kannst die Zeit nicht zurückdrehen. Es hilft dir auch nichts in der Vergangenheit zu leben oder in der Zukunft. Überlege dir stattdessen wie du deine Zeit verbringen willst. Setze dir Prioritäten und fange an deine Zeit besser zu managen.

Stell dir mal folgende Frage:

Was würdest du jetzt tun, wenn du noch eine Stunde zu leben hättest?

Wie fühlst du dich damit? Den meisten wir schlecht bei dem Gedanken. Dir auch?

Die Qualität deines Lebens ist dieselbe wie die Qualität der Aufmerksamkeit, die du den Dingen gibst!

Kommentar 0
googlewerbung
blockHeaderEditIcon
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail
Kein Problem. Geben Sie hier Ihre E-Mail-Adresse ein, mit der Sie sich registriert haben.