*
Was im Leben ist Gerechtigkeit?

Gerechtigkeit, was ist gerecht was ungerecht?
 


Ist das Leben immer gerecht?

Kennst du das Gefühl dir wiederfährt eine Situation im Leben in der du vielleicht keine Schuld hast, ein Unfall ein Gewaltverbrechen oder einfach ein Fehler bei einem Projekt im Berufsleben oder auch privat. Vielleicht war es nicht deine Schuld, vielleicht waren es unglückliche Umstände oder gar einfach blödes Timing. Du fühlst dich ungerecht behandelt.

Ich glaube jeder kennt das Gefühl von Ungerechtigkeit. Doch was im Leben ist gerecht, was ist ungerecht? Schon als Kind lernte ich, was ist Gerechtigkeit und was nicht. Ich wurde in der Schule oft gemobbt, weil ich immer die kleinste war. Dabei hat es weder einen Lehrer interessiert noch haben mich meine Mitschüler verteidigt. Ist das nun gerecht? Ich weiß es nicht. Damals habe ich mich geärgert.

Ich habe mich auch oft mit meiner Schwester gestritten. Am Ende bekamen wir beide Ärger und gerecht fanden wir es beide nicht. Doch da wurden wir für ein nach meiner Sicht menschliches Fehlverhalten bestraft. Doch ist das nun gerecht?

Du merkst schon die Gerechtigkeit und Ungerechtigkeit ist ein heikles Thema. Doch finde ich es immer wieder spannend. Denn das ein menschliches Verhalten als gerecht und ungerecht gilt ist doch das gleiche als wie, wenn ich Gleiches gleich und Ungleiches ungleich behandle. Doch die Grunddefinition dabei bleibt immer offen, denn nach welchem Wertmaßstab geht man. Wäre meine Mama nach dem von meiner Schwester gegangen und hätte mir recht gegeben, wäre das auch nicht fair. Somit hat sie uns beide bestraft und einfach abgewogen ob das nun als gleich oder ungleich zu gelten hat.

So ist es auch im Leben. Nach welchem Wertmaßstab eine Situation gerecht oder ungerecht gewertet wird hängt schlussendlich immer von dem oder derjenigen ab, die die Situation bewerten und erleben. Denn der eine empfindet es als gerecht der andere als ungerecht. Also ein Maßstab mit dem nie wirklich gemessen werden kann.

So ist es auch im Geschäftsleben. Ist die Geschäftswelt gerecht. Die Männer würden wohl sagen ja, die Frauen eher nicht. Die Gleichberechtigung im Berufsleben, in der Führungsebene und in den Gehältern fängt erst langsam an sich einzufinden. Ist das nun gerecht? Darüber wird bis heute noch heiß diskutiert und gestritten. Doch ich bin der Meinung Gerechtigkeit ist eher eine göttliche Größe. In der Natur ist es auch nicht gerecht, wenn die großen die kleinen fressen. Doch dabei geht es ums überleben und so sehen die meisten Menschen auch ihr Leben. Einfach den Job, der einem eh keinen Spaß macht zu überleben. Doch im Endeffekt tragen wir doch die Verantwortung für uns und für die Natur mit. Also wenn wir die Verantwortung auch für unser Leben übernehmen kommen wir der Gerechtigkeit schon ein Stück näher oder?

Oder was denkst du über Gerechtigkeit?

Einige Leute schauen hin und sehen Probleme. Andere schauen hin und sehen Gelegenheiten.

Kommentar 0
googlewerbung
blockHeaderEditIcon
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail
Kein Problem. Geben Sie hier Ihre E-Mail-Adresse ein, mit der Sie sich registriert haben.