*
Entscheidest du dich für Erfolg?

Die erste Woche vom ErfolgsAlphabet ist rum!

 

 

Erfolg ist eine Entscheidung. So wie alles im Leben. Wenn du einfach so dahin lebst ist das genauso eine Entscheidung als wie, wenn du etwas erreichen willst im Leben.

Die erste Woche vom ErfolgsAlphabet ist um. Es hat sich wo vieles getan.

Hast du gewusst, dass wir bis zu unserem 18. Lebensjahr 150.000 negative Suggestionen hören. Danach weitere 22 negative Suggestionen pro Tag. Macht das was mit uns? Ja.

Heute weiß ich das ich jeden Tag selbst darüber entscheiden kann was ich möchte oder wie ich den Tag erleben möchte. Es ist ganz einfach, denn du hast die Verantwortung dafür jeden Tag aufs Neue.

Jeder Mensch wird mit einer Einzigartigkeit geborgen. Deine DNA gibt es nur einmal und meine auch. So wie es deinen Fingerabdruck nur einmal gibt, gibt es meinen auch nur einmal. Was erklärt das wir alle, jeder Mensch einzigartig ist unabhängig seiner Sexualität, denn das ist der Grund warum wir überhaupt alle hier sind.

Somit kannst du sagen: Jeder Mensch ist einmalig, einzigartig, individuell und großartig.

Hast du zum Beispiel gewusst, dass es die Landwirtschaft schon seit 13.000 Jahre alt ist? Und Ziel ist meist Wachstum. Das heißt wenn der Baum, der Mais oder der Getreide nicht wachsten wird es sterben und es würde keine Ernte geben. So ist es in der Natur. Ohne Wachstum stirbt sie. Bei uns ist es auch so ohne Wachstum sterben wir, jedoch langsam und qualvoll. Es ist als würde deine Seele aus dir weichen, die Menschen wirken dann oft leer. Das kannst du Menschen in den Augen ablesen. Nicht um sonst gibt es einen Spruch: Der wirkt wie Tod! Also es ist unser naturell zu wachsen. Alles in unserem menschlichen Organismus ist ständig in Bewegung, das Blut, die Zellen, unser Herz alles. Wenn es da nicht mehr ist sterben wir und sind dann schon Tod. Also wenn Menschen sagen sie möchten nicht wachsen ist das Bullshit, dein Körper ist immer im Wachstum auch wenn dir das nicht bewusst ist. Es liegt eben dann an dir ob es dein Geist auch ist. Ich finde man kann nie genug lernen.

So auch im ErfolgsAlphabet.

Bist du schon dabei?

 

Sichere dir jetzt deinen kostenlosen Zugang: https://businesshoch2.de/erfolgsalphabetanjamack/

 

30 Experten, Themen von A-Z.

 

Die erste Woche ist rum und das waren die Themen dazu:

 

A         Aushalten war gestern! Sabine Rottschy, Heike Eberle, Susanne Binder

B         Beginne zu strahlen wie ein Leuchtturm mit Jyotima Flak

C        Chaos verhindert Entfaltung mit Gabriela Linshalm

D        D - Dein Potential und wo du es findest mit Ludowika Boemanns

E         Entscheidungen richtig treffen mit Michaela Forthuber

F         Formuliere deine Vision Anke Lambrecht

G        Geld darf fließen mit Sylvie Bueb

 

 

Es ist großartig was entsteht, wenn es jemanden gibt mit einer Vision. Eine Frau hatte eine Vision. Welche erfährst du, wenn du dir das Video mit der Zusammenfassung anschaust, selbst hier erhältst du so viele wertvolle Impulse. Ich werde nicht zu viel vorwegnehmen, nur so viel, du musst es schon anschauen oder du sicherst dir deinen Zugang, denn auch stetig weiter zu lernen ist eine bewusste Entscheidung und entscheidet dauerhaft über Erfolg oder Niederlage.

 

Du kannst dir einfach eine Frage stellen: Bist du ein Be-Werter oder ein Ver-Werter? Was meine ich damit, bewertetes du schnell andere oder verwertest du lieber was andere sagen und setzt es um? Denn besser wirst du nur wenn du Dinge umsetzt. Wie viele haben mir gesagt Anja das geht nicht was du alles machst. Ich sage doch es geht, fang doch erstmal an dann sehen wir schon was geht und was nicht. Denn besser werden tu ich von ganz von selbst. Denn je mehr man die Dinge tut desto routinierter wird man. So ergeht es mir im Verkauf, im Schreiben von Blogs, Coachings, halten von Webinaren, Erfolgskongressen etc. Doch wenn ich nie anfange werde ich es nie wissen. Dann bleibt es nur eine Idee, ein Traum. Selbst das wäre eine Entscheidung, doch ich habe mich für den Erfolg entschieden, denn ich liebe es von Experten zu lernen. Wie steht es mit dir?

Alles was wir fühlen, fühlen wir im Körper und mit dem Herzen nicht im Verstand! Also wenn du merkst etwas fühlt sich nicht gut an, geh diesem Gefühl nach, den unterdrückten Emotionen machen langfristig krank und Unzufrieden!

Kommentar 0
googlewerbung
blockHeaderEditIcon
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail
Kein Problem. Geben Sie hier Ihre E-Mail-Adresse ein, mit der Sie sich registriert haben.