Logo
blockHeaderEditIcon

Sex Coach Anja Mack

Emotionen zulassen

Emotionen zulassen .....

 .... Erfolge mitteilen

Kennst du das Gefühl, du kommst wo hin und in dir kommt das Gefühl hoch wie ein Eindringling zu sein? Vertrauen baut sich nicht über Nacht auf, Vertrauen baut sich über Tage, Wochen und Monate auf. Oft werde ich in meiner Arbeit als Sex Coach gefragt, wie machst du das Anja, denn die Menschen setzten dir sofort einen Stempel auf obwohl sie dich nicht mal kennen. Sie sehen dich, hören was du machst und dann steckt man dich schon in eine Schublade. Da kann ich dir nur eines sagen: Ab dem Zeitpunkt als ich mich mit dem Thema Sexualität positioniert war, erging mir das so. Bei Freunden, Familien. 80 % vergeben diesen Stempel. Doch ist es nur ein Wort. Sex und damit verbinden Menschen jeden Alters und jeden Geschlechts offenbar soviel Scham. Es war ein Prozess für mich auch. Die wichtigste Lektion darüber die ich gelernt habe war: Ich achte die Menschen, ich respektiere sie, doch es ist mir scheiß egal was sie über mich denken. Ich habe es verstanden und seitdem ich zu meiner Berufung und meinem Experten Status stehe passieren mehr und mehr Dinge die gut sind.

Heute nach sechs Monaten weiß ich, wenn ich irgendwo hin gehe sei es in eine Veranstaltung oder zu einem Netzwerktreffen und ich sage ich bin Sex Coach, merke ich sofort eine Reaktion meine Gegenüber. Doch wir Menschen sind stets nur ein Spiegel für andere. Du für deinen Partner/in, für deinen Kollegen oder Chefs. Und ich spiegle dir nur was du wirklich über Sex denkst und das sagt schon eine Menge.

Jemanden verurteilen ist leicht, doch tragen wir alle immer wieder Masken. Wir passen uns ein Leben lang an, egal für wen oder wo nur um zu gefallen, nicht aufzufallen, irgendwo dazuzugehören und das machen wir unser Leben lang. Doch langsam wird es Zeit diese Masken fallen zu lassen, denn es geht immer nur um dich. Es ist immer dein Leben. Du lebst nicht für deinen Chef, für deine Frau, für deinen Kinder. Du solltest mit ihnen Leben. Denn darum geht es im Leben. Wie lange habe ich mich angepasst, es immer allen recht gemacht. Wie lange habe ich mich immer zurückgenommen. Wie lange habe ich Emotionen nicht zugelassen, ob in der Öffentlichkeit oder bei meinen engsten Freunden. Doch es ist weder eine Schwäche, wenn man Emotionen zeigt noch, wenn man sie zulässt. Es ist mutig sich so zu zeige wie man ist. Also zeige dich wie du bist. Ob im Job, bei Freunden, beim Chef, in deiner Beziehung, egal was du machst leg diese Maske ab, diese Fassade. Es geht um dich.

Gestern habe ich meine erste Podcast Folge rausgebracht ein mega Erfolg für mich. Der Podcast heißt GAIL (an) kommen.

 

Bald ist er auf Spotify und iTunes zu finden. Denn darin erzähle ich dir was es mit Perfektionismus auf sich hat. Wie wichtig ich es finde, Dinge einfach zu tun. Doch jetzt wird es auch mal Zeit darüber zu erzählen und mich für meine Erfolge feiern zu lassen. Gestern haben mich noch einige Anfragen erreicht mit dem Hinweis, der Link würde nicht gehen, der Podcast sei nicht zu finden. Egal, dachte ich mir, ich habe den Podcast an einem Tag aufgenommen, hochgeladen und die Technik dahinter studiert. Wochen davor, habe ich mich schon damit befasst, wie geht das, was braucht es alles. Und dann gestern am 19.06.19 der Release. Egal ob perfekt oder nicht, Hauptsache online. Denn besser werden kann ich immer noch. Wahr oder wahr? Heute kann ich dir davon erzählen und du profitierst maximal daraus, denn Erfolg entsteht nicht über Nacht. Es kann jeder lernen und gerade am Anfang macht man so viele Fehler. Also wieso ist es in Amerika völlig normal und in Canada je mehr Fehler ein Mitarbeite macht, desto erfolgreicher wird er? Weil er aus den Fehlern lernt, so wie du jetzt maximal davon profitierst was ich schreibe. Oder?

Sicher fragst du dich jetzt was das mit den Emotionen auf sich hat und dem Thema Sexualität?

Mein Leben lang habe ich mich angepasst. Habe geglaubt, ich bin der einen Freundin zu schwierig, der andere zu spirituell, den Eltern nicht gut genug, zu wenig traditionell, die Liste könnte ich maximal ausweiten, doch darum geht es nicht. In mir ist etwas passiert. Ich habe die Emotionen immer zurückgehalten denn ich wollte niemandem eine Last sein. In meinem Letzen Job wurde ich wieder sehr krank ein Hörsturz. Doch wie es das Wort schon sagt, was will ich nicht mehr hören? Ich wolle das ewige Gelabber nicht mehr hören, die Unzufriedenheit, meine eigene Unzufriedenheit, die sich langsam über die Jahre einschlich, wollte ich nicht wahrhaben. Doch dann im Januar 2018 platzte alles aus mir heraus. Das ist eine andere Geschichte.

 

Dazu solltest du meine zwei Bücher lesen:

Vom Opfer zum Schöpfer und

 

Wie hast du das gemacht 2

Denn es gehört auch dazu über seine Erfolge zu sprechen und dazu zu stehen. Also was hast du nie erzählt? Was schlummert da noch so in dir? Was ist es das du noch teilen möchtest. Das hat auch mit Emotion zu tun. Denn jede nicht gelebte Emotion macht was mit dir auch auf sexueller Ebene und davon bin ich überzeugt, denn ich habe es selbst erlebt.

Kennst du das, du würdest dich eher verstecken, als das du anerkennst, was für ein wundervolles Wesen du bist? Lieber machen wir uns klein, machen uns selbst nieder, denn wir sehen den Erfolg der anderen doch denken die meisten, ich bin dazu nicht im Stande. So empfand ich es jedenfalls lange und hielt mich gerne im Hintergrund. Drückte meine eigene Größe runter sowohl innerlich als auch äußerlich. Geh einmal Mittag raus und beobachte die Menschen. Wie viele gehen nicht aufrecht durch die Welt? Haben den Kopf gesenkt, oder starren auf das Handy oder den Boden. Wir ducken uns wortwörtlich vor unserer Verantwortung Groß zu sein. Doch warum machen wir uns so klein? Weil der Leistungsdruck das mit uns macht. Immer soll alles noch höher größer und weiter gehen. Doch wie lange willst du das noch mitmachen? Steh für dich ein. Damit ist nicht gemeint, dass du gleich den Job kündigen sollst, oder aus dem Ego zu handeln. Man kann auch zu sich stehe in Liebe. Seine Meinung sagen ohne dass es gleich falsch ankommt. Auch hierfür gibt es wieder zig Beispiele. Meine Botschaft für dich ist die:

 

MACHE DIR BEWUSST WER DU BIST.

 

In all deiner Pracht und Größe, entfalte dich.

 

Ein Tropfen Liebe ist mehr als ein Ozean Verstand.

Kommentar 0
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail
Kein Problem. Geben Sie hier Ihre E-Mail-Adresse ein, mit der Sie sich registriert haben.
*