*
Familie ist extrem wichtig

Wie wichtig ist es Zeit mit der Familie zu verbringen? (Quality Time)

Gerade jetzt in der Zeit zwischen Vatertag und Muttertag und Pfingsten, habe ich wieder festgestellt, wie wichtig es ist, Zeit mit der Familie zu verbringen und wie wenig die meisten das zu schätzen wissen. Ich bin heute noch dankbarer dafür, dass ich mich entschieden habe mich selbstständig zu machen, denn nun kann ich mir aussuchen, wann ich arbeite, mit wem und vor allem wo.

Ich verbringe mehr Zeit denn je mit meiner Familie und das ist mir sehr viel wert. Erst im Alter, wenn vielleicht die Eltern schon gestorben sind oder auch die Großeltern, stellt man fest, wie viel mehr Zeit, man mit Ihnen hätte verbringen sollen. Das sind Momente, die kann einem keiner mehr zurückbringen.

Und im Leben bereuen wir nur die Dinge, die wir nicht gemacht haben, am wenigsten die Dinge, die wir gemacht haben, denn die machen uns zu der Person, die wir heute sind.  Warum finde ich es so wichtig Zeit zu verbringen mit Menschen, die dir wichtig sind?

Denn wann immer es dir vielleicht nicht so gut geht und du triffst einen Freund oder verbringst einen großartigen Abend mit der Familie merkst du vielleicht sehr schnell, wie es dir besser geht, die alten Probleme des Tages oder der Stress in der Arbeit plötzlich keine Rolle mehr spielen.

Ich habe gestern eine Studie gelesen, mehr als die Hälfte von uns entschied sich, nicht den vollen Jahresurlaub zu nehmen in der Firma. Stattdessen hat sich mehr als die Hälfte der Arbeitnehmer dafür entschieden ins Büro zu gehen.

Sie gaben Gründe an wie:

  • ich kann es mir nicht leisten jetzt in den Urlaub zu gehen,
  • ich habe keine Zeit, war macht dann meine Arbeit,
  • wir haben niemanden für die Kinder,
  • meine Frau ist ja zu Hause.

Doch ich finde das ehrlich erschreckend. Ich weiß Arbeitnehmer verbringen mehr Zeit in ihrem Job und mit Kollegen als mit der eigenen Frau und den Kindern, oder dem Lebenspartner/Lebenspartnerin. Das ist doch erschreckend. Man sollte die Zeit auch gemeinsam genießen.

Deshalb heißt es ja Urlaub und dieser steht einem zu. Statt zu arbeiten, könnte man am Strand liegen, eingegraben von Sand. Alles wird immer schneller, alle sind immer beschäftigt in dieser heutzutage chaotischen Welt. Dein zweiter Name lautet nun Multitasking. Wie viele Tabs hast du auf deinem PC offen und bearbeitest du gleichzeitig?

Wir alle brauchen Zeit um davon zu kommen.

Es ist selbstverständlich dass du immer per Mail erreichbar bist. Doch gerade das sollte nicht der Regelfall sein. Denn schließlich hast du für dein Leben keine Redirect Taste oder kannst es zurückspulen, weil du verpasst hast wie deine Kinder aufwachsen, Zeit mit deiner Frau zu verbringen. Du bist keine DVD die man im Hauptmenü wieder zurückspulen kann, anhalten kann, die Geschichte immer wieder anschauen kann.

Diese Zeit ist verloren und kommt nicht mehr zurück.

Frage dich mal wann du zuletzt verreist bist, zu viel dreht sich dein Kopf um die Arbeit, dass du gar keine Zeit hast darüber nachzudenken. Sicher fragst du dich jetzt, ja Anja das ist ja schön und gut was du da schreibst doch ich habe keine Zeit. Sorry, aber das ist BULLSHIT.

Deine größte Ausrede ist deine Arbeit und das es nicht geht, anstatt dass du dir einfach andere Fragen stellst und dich fragst wie kann es gehen? Was muss ich tun dass es funktioniert.

Fang doch mal an und plane einen Kurzurlaub wie man heute so schön sagt oder eine verlängertes Wochenende. Mach kleine Schritte doch verbring mehr Zeit mit Freunden und Familien, statt mit Mitarbeite-Mediation, Anstatt Ärger zu ersetzten.

Ersetzte lieber deinen Bildschrimschoner durch eine Palme und Sandstrand. Denn das wertvollste was wir im Leben haben sind unsere Momente mit unseren Lieben und du solltest das Beste draus machen bevor sie einfach verschwinden. Denn wir nehmen das Leben immer für selbstverständlich. Doch das ist es nicht.

  • Es ist egal wie viel Geld du verdienst oder du verdient hast.
  • Es ist egal ob du Mitarbeiter des Monats bist es sind nur Erinnerungen die dir bleiben.

Denn es ist mehr wehrt, Vater des Monats zu sein, Mutter des Jahres, oder Freund auf Lebenszeit.

Zeit mit der Familie sollte eine Zeit sein, in der wir zusammenkommen, Erinnerungen schaffen für die Ewigkeit, Momente des Glücks und der Leichtigkeit kreieren und einfach nur Sein. Also frage dich, wann du zuletzt solch Momente hattest und fang an diese zu erschaffen. Denn das bleibt dir am Ende des Tages in Erinnerung nicht das Meeting mit Kollegen, ein Projekt das du an Land gezogen hast für die Firma.

Wenn du deinen Job, deine Selbstständigkeit liebst, wirst du dich wohl auch daran zurückerinnern, wie es dir ergangen ist damals, keine Zeit für die Familie, nur Arbeit, doch auch diese Zeiten kann man schön gestalten. Die Pausen braucht jeder und unser Körper ist schließlich keine Maschine, sondern ein Wunder. Also achte auf Ihn.

Denn du hast nur einen Körper und der hält auch nur begrenzt obwohl er täglich viele Wunder vollbringt.

Kommentar 0
googlewerbung
blockHeaderEditIcon
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail
Kein Problem. Geben Sie hier Ihre E-Mail-Adresse ein, mit der Sie sich registriert haben.